35. levoBank Stadtlauf

TV Lebach beim Theelfeschd und levoBank Stadtlauf

Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass sowohl der Stadtlauf reibungslos über die Bühne gegangen ist als auch unser Getränkestand immer gut besetzt war. Waren die äußeren Bedingungen für Lauf nahezu ideal, so ist es im Verlauf der beiden Abende doch empfindlich kühl geworden. Aber die Stimmung war trotzdem gut, besonders nach dem deutschen Sieg am Samstag.

 

Tolle Beteiligung und Streckenrekord

Trotz Ferienbeginn konnte sich der TV Lebach über gut gefüllte Meldelisten für den diesjährigen 35. levoBank Stadtlauf freuen. Ebenso erfreulich war auch die Publikumsresonanz. An der gesamten Strecke wurden die Läuferinnen und Läufer angefeuert, besonders natürlich im Start-Ziel-Bereich entlang des Bitcher Platzes.

Die Organisatoren um Udo Schwinn hatten alles im Griff, sodass pünktlich um 17.30 Uhr die Bambinis als Erste auf den Kurs rund um den Bitcher Platz geschickt werden konnten. Wegen der vielen Anmeldungen wurden Mädchen und Buben getrennt gestartet. Danach liefen und rollten 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Handicap-Lauf voller Begeisterung über denselben Kurs. Kurz nach18 Uhr wurden dann knapp 130 Starter auf die 2-km-Strecke des Schülerlaufes geschickt.

 

Startschuss zum Streckenrekord

Der Höhepunkt sollte dann pünktlich um 18.30 Uhr folgen. Den Startschuss des Hauptlaufes feuerte niemand geringeres als Prof. Dr. Klaus Steinbach ab. Und das schien sich motivierend auszuwirken, denn der erst im letzten Jahr von Philipp Stief aufgestellte Streckenrekord sollte pulverisiert werden. Die Marke stand bei 32:51 min. Das war für Selama Amariam Estopia vom TV Alzey keine Herausforderung. Der 22-jährige Eritreer lief mit 31:47 min. mehr als eine Minute schneller ins Ziel! Zweiter wurde Sammy Schu, der mit 32:47 min. ebenfalls noch unter dem alten Rekord geblieben ist. Philipp Stief selbst, der zurzeit berufsbedingt nicht intensiv trainieren kann, war als Dritter mit 33:09 min. sehr zufrieden.

Bei den Frauen kam Tanja Schmitt vor Claudia Seel und Sarah Kronberg ins Ziel. Auch die insgesamt 39 Staffeln wurden ins Ziel gebracht und hatten jede Menge Spaß an der Veranstaltung. Erste der Männerstaffeln wurde das Team „Sport Jochum“; bei den Frauen siegten die „Gold-Blauen Rennmäuse“ und im Mixed-Wettbewerb hatte die „levoBank“ Schuh- und Nasenspitze vorn.

 

Großes Starterfeld beim Hauptlauf

 

 

 

 

Dank an Sponsoren

Alles in allem wieder ein toller Auftakt zum Theelfeschd mit klasse Atmosphäre. Wir bedanken uns natürlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern, ohne die nichts laufen würde. Allen voran der Hauptsponsor levobank. Preise zur Verfügung gestellt haben: das Mercedes Autohaus Reitenbach, Brillen Mahl, energis, Bäckerei Dahlem, Fleischerei Stroh, die Stadtwerke Lebach, die Stadt Lebach, die Winter`sche Apotheke, Anne Treib – Buch und Papier, Eis Costantin, peko GmbH, Globus Baumarkt; weiterhin bei RGM Facility Management GmbH, Christian Schmitt Krankengymnastik, Sport Jochum, Torello, Haarwerkstatt, Side Grill, Bella Italia, Getränke Falk und dem Verkehrsverein Lebach.

 

Ergebnisse:  

 

Schülerlauf (2 km) AK

Schnupperlauf (5 km) AK

Schnupperlauf (5 km) m/w

Hauptlauf (10 km) AK

Hauptlauf (10 km) m/w

Staffel

Urkunden online (entsprechenden Lauf auswählen)

 

Bilder der Veranstaltung